Produktpiraterie / Plagiate

Gefälscht wird heute fast alles, was gut und teuer ist. Weltweit werden die betroffenen Unternehmen um Milliardenbeträge geschädigt.

Obwohl für das Phänomen Produktpiraterie keine eindeutige, einheitliche und klar abgrenzende Definition existiert, sind sich Fachleute darüber einig, dass Produktpiraterie gewerbsmäßig und kriminell Schutzrechte verletzt. Produkt- oder Markenpiraterie wird in Deutschland mit Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren oder mit Geldstrafe geahndet (§§ 106, §107 und § 108 UrhG).

Die Strafandrohung nach dem § 143 MarkenG sieht für ein einfaches Delikt eine Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren oder Geldstrafe, beim gewerbsmäßigen Handel bis zu 5 Jahre oder Geldstrafe vor. Der Markenverstoß ist ausschließlich im gewerblichen Verkehr (Handel) strafbar. In den meisten gewerblichen Fällen tritt die Strafbarkeit nach UrhG und MarkenG jedoch hinter die Betrugstatbestände zurück. Da die Plagiate oftmals als "Originalware" angeboten werden, wird eine Täuschung erzeugt um einen Vermögensvorteil zu erlangen. Die Strafbarkeiten des Betruges - Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder Geldstrafe - beim gewerbsmäßigen Betrug Freiheitsstrafe nicht unter 6 Monaten bis zu 10 Jahren.

Wir helfen Ihnen Ihre Produkte zu schützen!

 
Richtweg 15 - 28844 Weyhe
Festnetz: 04203-437016-0
Mobil: 0160-93850193
Rückrufservice
Zum Kontaktformular
Transparentes Honorar
Keine versteckten Kosten
Keine Anfahrtskosten
Kostenloser Bericht