Werkspionage

Ein brisantes Thema, wenn es um wichtige Firmendaten oder Knows-How oder z. B. um Ausschreibungsunterlagen geht.

Wenden Sie Schaden von Ihrer Firma ab!

Schätzungen zufolge beträgt der Schaden durch Werks- und Industriespionage etwa 4-10 Milliarden Euro jährlich. Andere Experten schätzen ihn mit den Folgeschäden und dem gesellschaftlichen Gesamtschaden auf einen dreistelligen Milliardenbetrag. Exakte Angaben über das Ausmaß von Konkurrenzspionage gibt es nicht. Die Dunkelziffer ist erfahrungsgemäß extrem hoch, da die betroffenen Unternehmen in der Regel kein Interesse an der Publizität der Vorgänge haben.

Die Auftraggeber für die Konkurrenzspionage sind hauptsächlich Mitbewerber und Konkurrenzunternehmen, aber auch Kunden und dergleichen. Gefahren lauern von außen und von innen, denn man darf das Gefahrenpotential durch eigene Mitarbeiter keinesfalls unterschätzen. Diese haben leichten Zugang zu geheimen Informationen und bekleiden oftmals Vertrauensstellungen außerhalb jeglichen Zweifels.

Extreme Risiken verbergen sich beim Ausscheiden eines Mitarbeiters. Dieser kann eine Vielzahl von Informationen auf Datenträgern abspeichern und diese dann dem neuen Arbeitgeber als Einstieg präsentieren.

Schützen Sie Ihr Unternehmen durch uns gegen Werks- und Industriespionage.

Beratung über Videoüberwachung.

 
Richtweg 15 - 28844 Weyhe
Festnetz: 04203-437016-0
Mobil: 0160-93850193
Rückrufservice
Zum Kontaktformular
Transparentes Honorar
Keine versteckten Kosten
Keine Anfahrtskosten
Kostenloser Bericht